Herzlich wilkommen auf unserer Internetseite!




Sehr geehrte Damen und Herren!
Vom Ende der 30-ger Jahre des XI. Jahrhunderts bis um die Jahrhundertwende vom XVI. zum XVII. Jahrhundert war Krakau nach Gnesen die zweite Hauptstadt Polens. Die Wawelkathedrale war von 1320 bis 1734 die Krönungs- und Begräbnisstätte der polnischen Könige, sowie auch Beisetzungsstätte der Krakauer Bischöfe und großer Polen. Beim Bau und bei der Entwicklung dieser durchaus polnischen Stadt haben auch Einwanderer aus verschieden Teilen Europas ihren Beitrag geleistet.
Zum ersten Mal wurde Krakau im Jahre 965 vom jüdischen Kaufmann Ibrahim ibn Yaqub aus Cordoba urkundlich erwähnt. Der älteste besiedelte Teil von Krakau war der Wawelhügel, am Fuß des Hügels angelegt, wo sich die Siedlung Okół entwickelte . In der ersten Hälfte des XIII. Jahrhunderts siedelten hier Dominikaner (1222) und Franziskaner . Im Jahre 1241 wurde Krakau von den Tataren in Brand gesteckt.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.